Erlesene Produkte der Elsbeere
Foto: A. Roloff

Nutzung - Verwendung - Heilkunde

13a) Verwendung und Produkte der Elsbeere

Aus den jungen Zweigen kann ein gelb- und rotbrauner Farbstoff gewonnen werden, der früher zum Einfärben z. B. von Textilien und Lebensmitteln benutzt wurde.Schon die Römer schätzten die Elsbeerfrüchte nicht nur aus medizinischen Gründen: Die Äpfelchen wurden wegen ihrer Wirkstoffe gegen Cholera, Ruhr (daher auch der Name „Ruhrbirne“) und andere Durchfallerkrankungen eingesetzt. Das ist in einigen Regionen auch heute noch der Fall, auch als Heilmittel für das Vieh. Die vollreifen Vitamin C-reichen Früchte entwickeln erst nach den ersten Frösten ihr typisch säuerlich-süßes Aroma. Der Erntezeitpunkt muss sehr genau gewählt werden, da sie in reifem Zustand gern von Vögeln gefressen werden und so die gesamte Ernte gefährdet ist, wenn man zu lange wartet. Die Ernte ist etwas mühsam: man muss mit einer Leiter in die Krone steigen, um die Früchte zu pflücken oder abzuschlagen, das Schütteln der Bäume hilft nicht.Man kann aus ihnen unter anderem Kompott, Marmelade, Gelee oder Fruchtsäfte herstellen und sie als Zutat für Schokolade, Konfekt, Käse, Kekse, Kuchen und Torten verwenden. Wenn Sie mehr darüber wissen möchten, lohnt sich ein Besuch im Elsbeerreich in Niederösterreich – diese Region wurde 2008 als Genussregion "Wiesenwienerwald Elsbeere" ausgezeichnet und wird seitdem von der EU gefördert.Obwohl die Elsbeere zu den wichtigsten Wildobstarten zählt, ist ihr Anbau derzeit wirtschaftlich nicht lohnend, da auch in Kultur die ersten Erträge erst im Alter von frühestens 12 Jahren einsetzen. Warum bloß geht es heute fast überall nur noch nach kurzfristigen wirtschaftlichen Gesichtspunkten?Eine weitere Nutzung der Früchte ist die Branntweindestillation zum "König aller Obstbrände": Die aufwändige Herstellung von Edelbränden findet in den letzten Jahren in mehreren mitteleuropäischen Ländern zunehmende Resonanz. Es werden Preise bis zu 450 € für ein Fläschchen Elsbeerbrand erzielt! Bereits 1895 wurde im Elsass berichtet, dass ein Liter Elsbeerbrand 20% eines Waldarbeiter-Lohnes kostet. Was das bedeutet? dass er damals schon genauso viel wie heute gekostet hat – also ein wahrlich edler Tropfen, mit dem Vorteil fast unbegrenzter Haltbarkeit...Die Elsbeere ist ein wertvolles Ziergehölz für Gärten und Parkanlagen. Dazu tragen vor allem der Blühaspekt im Frühjahr und die spektakuläre Herbstfärbung bei. Als Straßenbaum ist sie nicht optimal geeignet, wegen des Fruchtfalls und da sie streusalzempfindlich ist – also am besten an Nebenstraßen und Feldwegen.



<< zu 14)


(Text: A. Roloff)



Baumkönigin

Johanna Ditsch
Deutsche Baumkönigin 2011

Atelier Wallner

Die Baumkönigin zu Besuch bei dem Kunstdrechsler