Suche:

"Kunst und Eiche"


Verschiedene Projekte von Astrid Eichin - sie setzt sich auf verschiedenste Weise künstlerisch mit dem Thema "Eiche" auseinander ...


Guten Tag,

Astrid J. Eichin mein Name, ich lebe und arbeite als Bildende Künstelerin  im südlichen Schwarzwald - in der Nähe der Schweizer Grenze.
Von meiner ehemaligen Biologielehrerin erhielt ich das Informationsblatt zum Baum des Jahres 2014 - der Traubeneiche.
So erfuhr ich von der Arbeit  Ihrer Stiftung.

Nun, mein Name ist Eichin - und so mag es vielleicht nicht ferne liegen, dass ich mich mit der Eiche auf verschiedenste Weise künstlerisch auseinandergesetzt habe.

So habe ich drei Monate lang die herabgefallenen Blätter einer Eiche gezählt und die täglichen Naturbeobachtungen und Begegnungen notiert.
Die Arbeit heißt "weißt Du wie viel" - Fotos und nähere Informationen finden Sie auf meiner Homepage unter
astrid-j-eichin.de/zeitstudien/weisst-du-wie-viel.html

oder es gibt einen Mantel aus estnischen Geldscheinen auf denen die Tammi Lauri Eiche in Urvaste zu sehen ist.
astrid-j-eichin.de/metamorphosen/reisemantel-estland.html

Vielleicht sind diese künstlerischen Arbeiten auch für Sie interessant - und es besteht die Möglichkeit diese mit Ihrer Arbeit fruchtbar zu verknüpfen.

Über Ihre Rückmeldung freue ich mich und grüße Sie herzlich
Astrid J. Eichin

 


Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen


* - Pflichtfeld

*




*

Leipziger Linden-Taler

Günther Wallners
besondere Brottöpfe