Suche:

Baumkönigin hält Hof in Jagel


Wandertage der Biologischen Vielfalt - Lil Wendeler wanderte erst - und pflanzte dann eine Winterlinde


Gemeinsame Pflanz-Aktion: Baumkönigin Lil Wendeler, Karl-Heinz Klus (v.l.), Carsten Wilke und Uwe Kneibert griffen zum Spaten. Foto: Weiss

Seit einigen Jahres gibt es sie nun schon,- die Wandertage der Biologischen Vielfalt. Diese sind ein Projekt des Bundesamtes für Naturschutz. In diesem Jahr sind diese vom 1.Mai bis 31.Juli. Nach dem Motto "Gemeinsam wandern- Vielfalt der Naturerleben!" gab es am 01.Mai eine feierliche Eröffnung zu dieser Veranstaltungsreihe in Jagel (Schleswig-Holstein). Dazu wurden der Deutsche Forstverein und auch ich vom DVV eingeladen. Nach einer für uns kurzen Wanderung bei herrlichsten Sonnenschein gab es einige kurze Reden. Anschließend wurden die Spaten in die Hand genommen und eine stattliche Winter-Linde gepflanzt.

 

Zeitungsartikel aus Schleswiger Nachrichten vom 3. Mai 2016:

 

Sportlicher Trubel in Jagel: Mehr als 500 Wanderfreunde, Besucher und Gäste begrüßten die Volkswander-Sportvertreter um Ewald Kraeft, die sich am Wochenende auf sportlichen Rundkurs zu Fuß durch Haddeby auf den Weg machten. Darunter begab sich auch Lil Wendeler, amtierende Baumkönigin aus Göttingen, am frühen Morgen des Maifeiertags auf die Sechs-Kilometer-Kurzstrecke.

Gegen Mittag stand eine Baumpflanz-Aktion am Sportplatzgelände des Gemeindehauses an. Als Repräsentantin der Winterlinde, Baum des Jahres 2016, tourt die 25-jährige Forstwirtschaft-Studentin seit ihrer Wahl im Oktober in Berlin, fast täglich durch das Land. 3200 Kilometer legte sie in der vergangenen Woche mit dem Auto zurück. „Jetzt ist Frühling, jetzt geht es richtig los“, sagte Wendeler, die zünftig im baum- und erdfarbenen Loden, Hose und ledernen Stiefeln erschien.

Anstatt Krone zierte ein hölzerner Hut den Kopf der bodenständigen Majestät, die nicht nur mit ihrem Lächeln, sondern vor allem mit jeder Menge Fachwissen der Baum- und Pflanzenkunde punktete. „Und darauf kommt es schließlich in diesem Amt an. Man muss viele Fragen beantworten. Nur Lächeln wäre einfach zu wenig“, sagte Wendeler. Bei Terminen in Süddeutschland wird Lil Wendeler von ihrer anderthalbjährigen Tochter, Baumprinzessin Mathilde, begleitet.

Gemeinsam mit Carsten Wilke, Präsident des Deutschen Forstvereins, und Uwe Kneibert, Präsidenten des Deutschen Volkssportverbandes, pflanzte sie eine stattliche 20-jährige Winterlinde, die Karl-Heinz Klus, Betriebsleiter der Tierkörperverwertung „Rendac“ spendete.

Bürgermeister Jörg Meier lobte das jahrzehntelange Engagement von Ehrenbürger Ewald Kraeft, der den Volkswandersport einst in die Gemeinde brachte und ihm einen hohen Stellenwert verlieh.

Ein weiterer Dank ging an die Firma Rendac, die den prachtvollen Baum überreichte. „Aus Verbundenheit zu den Menschen in der Gemeinde Jagel“, sagte Karl-Heinz Klus. Musikalisch wurde die Feierstunde vom Schlei-Blasorchester unter der Leitung von Björn-Peter Hansen begleitet, deren Erlöse und Spendenbeiträge der Besucher für die Schleswiger Tafel bestimmt waren.

 

hier gehts zum Zeitungsartikel 

 

Mehr über unsere Baumkönigin und weitere Aktionen 

 

 

 

 

 

 

 


Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen


* - Pflichtfeld

*




*

Leipziger Linden-Taler

Günther Wallners
besondere Brottöpfe