Suche:

1) Charakteristika, Erkennungsmerkmale

Das erste Kapitel des Prof ist überschrieben mit "Charakteristika, Erkennungsmerkmale". Er spricht zuerst über den Habitus einer überaus interessanten Baumart, über die es sehr viel zu berichten gibt. Der Prof wird auch öfter zu „den Linden“ etwas sagen, da die Schwestern Winter- und Sommer-Linde viel Gemeinsames haben. Die Sommer-Linde war Baum des Jahres 1991.
 Im Wesentlichen behandelt der Prof. die Erkennungsmerkmale bzw. Merkmale, an denen man die beiden Schwestern unterscheiden kann. Nur zur Kenntnis: es gibt auch noch die nicht heimische Silber-Linde.
weiter zu 1a)

2) Herbstfärbung, Wipfeltriebe

Nach einer nur kurzen Bemerkung zu der sehenswerten Herbstfärbung werden Sie auf die Wipfeltriebe hingewiesen, die zusammen mit den übrigen Ästen und Zweigen die typische, herzförmige Form der Linden Krone bilden. Weiter zu 2a) 

 

3) Borke, Stamm, Dickwachstum, Maserknollen, Innenwurzeln

Borke, Stamm, das Dickwachstum, Maserknollen, Innenwurzeln...jetzt wird es wieder richtig spannend (incl. einer „grünen“ Textpassage – die aus Platzgründen nicht im grünen Faltblatt steht). weiter zu 3a) 

 

4) Blüten, Früchte, Wurzeln

Wohl niemand von Ihnen wird noch nicht von Lindenblüten gehört haben. Man nimmt ihren Duft wahr, die Bienen und Hummeln umsummen sie und sie bringen dem Imker (und uns) den beliebten Lindenblütenhonig. Weiter zu 4a) 

 

5) Ökologie und Vorkommen

Mit Ökologie und Vorkommen ist das nächste Kapitel überschrieben

weiter zu Ökologie und Vorkommen.